top of page

7 Schritte zur Implementierung von Consent Mode V2 mit Cookiebot CMP und GTM

Einleitung

Mit der Einführung von Consent Mode V2 bietet Google eine Lösung, um die Balance zwischen Datenschutz und datengetriebenen Marketingstrategien zu wahren. In Verbindung mit Cookiebot CMP und Google Tag Manager (GTM) ermöglicht diese Technologie eine rechtskonforme Datenerfassung, die die Privatsphäre der Nutzer respektiert und gleichzeitig wertvolle Einblicke für Werbetreibende liefert.


Schritt 1: Einrichtung von Cookiebot CMP

Beginnen Sie mit der Einrichtung von Cookiebot CMP auf Ihrer Website. Registrieren Sie sich bei Cookiebot, fügen Sie Ihre Domain hinzu und folgen Sie den Anweisungen, um den Cookiebot-Skriptcode auf Ihrer Website zu implementieren. Dieser Schritt ist entscheidend, um eine benutzerfreundliche Zustimmungserfassung zu gewährleisten.


Cookiebot bietet auch super nutzer-freundliche Implementierung, z.B. für Wordpress Webseiten u.a.


Schritt 2: Aktivierung von Consent Mode in GTM

Aktivieren Sie Consent Mode in Ihrem Google Tag Manager-Konto. Gehen Sie zu den Admin-Einstellungen Ihres Containers und wählen Sie die Option „Consent Mode“ aus. Stellen Sie sicher, dass „Consent Initialization“ aktiviert ist, um Consent Mode auf Ihrer gesamten Website zu nutzen.




Schritt 3: Konfiguration von Zustimmungseinstellungen

Passen Sie in Cookiebot CMP Ihre Zustimmungseinstellungen an, um verschiedene Kategorien von Cookies und Trackern, wie z.B. notwendige, Präferenz-, Statistik- und Marketing-Cookies, zu definieren. Diese Einstellungen sind wichtig, um eine differenzierte Datenerfassung basierend auf der Nutzerzustimmung zu ermöglichen.


Schritt 4: Einrichtung von Tag-Konfigurationen in GTM

Konfigurieren Sie Ihre Tags in GTM so, dass sie auf die Consent-Ereignisse reagieren. Verwenden Sie die integrierten Consent-Prüfungen von GTM, um sicherzustellen, dass Tags nur ausgelöst werden, wenn die entsprechende Zustimmung erteilt wurde. Dies schließt das Einrichten von Triggern ein, die auf „consent_update“ Ereignisse hören.


Schritt 5: Testen und Validieren

Nutzen Sie die Vorschau- und Debugging-Tools von GTM, um Ihre Tag-Konfigurationen zu testen. Überprüfen Sie, ob Tags entsprechend der Nutzerzustimmung korrekt feuern. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Website alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt, indem Sie Consent-Banner und -Einstellungen gründlich testen.


Schritt 6: Monitoring und Anpassungen

Nach der Implementierung ist es wichtig, die Performance Ihrer Tags und die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen kontinuierlich zu überwachen. Passen Sie bei Bedarf Ihre Einstellungen in Cookiebot CMP und GTM an, um Optimierungen vorzunehmen und die Compliance sicherzustellen.


Schritt 7: Dokumentation und Compliance-Berichte

Dokumentieren Sie den gesamten Implementierungsprozess und stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende Aufzeichnungen verfügen, um die Einhaltung der Datenschutzgesetze nachzuweisen. Nutzen Sie die Berichtsfunktionen von Cookiebot, um Compliance-Berichte zu erstellen und bei Bedarf vorzulegen.


Fazit und CTA

Die Implementierung von Consent Mode V2 mit Cookiebot CMP und GTM ist ein wesentlicher Schritt für Werbetreibende, um die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren und gleichzeitig wertvolle Daten für gezielte Werbemaßnahmen zu sammeln. Wenn Sie Unterstützung bei der Implementierung benötigen oder sichergehen möchten, dass Ihre Online-Präsenz den neuesten Datenschutzstandards entspricht, kontaktieren Sie uns. Unsere Experten helfen Ihnen gerne, die Herausforderungen in der digitalen Werbelandschaft effektiv zu meistern. Der März steht vor der Tür - handeln Sie jetzt, um rechtzeitig bereit zu sein!

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page